Aktionswoche Asyl, Syrien, Flüchtlinge, vorläufig Aufgenommene, Asylanten,

Aktionswoche Asyl in der Stadt Luzern

...wir blicken zurück

Aktionswoche Asyl 2015 - Sentitreff Aktionswoche Asyl 2015 - Konzert Aktionswoche Asyl 2015 - Konzert Aktionswoche Asyl 2015 - Interkulturelle Bibliothek RomeroHaus Aktionswoche Asyl 2015 - Loge Aktionswoche Asyl 2015 - Podiumsgespräch Syrien Aktionswoche Asyl 2015 - Podiumsgespräch Syrien Aktionswoche Asyl 2015 - Podiumsgespräch Syrien

... und wir blicken nach vorne

Die Aktionswoche Asyl 2016 findet vom 13.-19. Juni statt. Das Motto lautet "Hand reichen - Fuss fassen".

Banner Asylwoche 2015
Unter dem Motto "fremd.nah.mittendrin" finden vom 14. bis 21. Juni über 30 Veranstaltungen statt. Sie ermöglichen den direkten Kontakt zu Menschen aus vielen Herkunftsländern und mit verschiedensten kulturellen Hintergründen. Einer der Höhepunkte ist das Podiumsgespräch zum dramatischen Geschehen in Syrien.

Mit einem vielfältigen Programm lädt die Trägerschaft der Stadtluzerner Aktionswoche Asyl – SAH Zentralschweiz, Caritas Luzern, Katholische Kirche Stadt Luzern, Reformierte Kirche Stadt Luzern und Luzerner Asylnetz – während acht Tagen zu über 30 Veranstaltungen ein. Sie alle ermöglichen direkte Kontakte zu Flüchtlingen und Asylsuchenden, es locken etwa Ausstellungen, Führungen, Sportanlässe, Lesungen, kulinarische Angebote, Konzerte und philosophische Gespräche. Einer der Höhepunkte der Stadtluzerner Aktionswoche Asyl ist das Podiumsgespräch zum Thema "Syrien – Drama und Herausforderung. Aufstand, Gewalt und Terror – ein Land versinkt im Bürgerkrieg" vom Samstag, 20. Juni. Seit vier Jahren herrscht in Syrien Blutvergiessen und endlose Gewalt. Erich Gysling, einer der bekanntesten und renommiertesten Nahost-Experten der Schweiz, Dr. Martina Caroni, Professorin für öffentliches Recht und Völkerrecht an der Universität Luzern sowie eine direkt Betroffenene beschäftigen sich mit der Frage, wie es dazu kommen konnte und  wie die internationale Gesellschaft mit diesem Drama umgehen soll.  - Das detaillierte Programm der Stadtluzerner Aktionswoche Asyl ist zu finden unter www.aktionswocheasyl-stadtluzern.ch  
Die Website www.lu.ch/asylwoche gibt einen Einblick über die Veranstaltungen im ganzen Kanton Luzern.

________________________

ÄNDERUNGEN UND ERGÄNZUNGEN ZUM PROGRAMM

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise:

 

15. Juni: Lesung mit Kaspar Surber

Die Lesung findet am Montag, 15. Juni um 18.30 Uhr im Restaurant Libelle statt (in Kulturmagazin 041 ist irrtümlicherweise ein falsches Datum publiziert)
__________

16. Juni, "The Land between" im stattkino Luzern

Programmänderung: Das Gespräch mit David Fedele, dem Regisseur des Films "The Land Between", kann nicht durchgeführt werden, da er verhindert ist (er kann seinen Film vor dem europäischen Parlament in Brüssel zeigen). Dafür dürfen wir nach dem Film am 16. Juni das Gespräch mit Constantin Hruschka führen. Constantin Hruschka, ist Leiter Protection (beinhaltet den Rechtsdienst, Asylverfahren, Länderanalyse),  von der Schweizerischen Flüchtlingshilfe. Die Moderation wird nach wie vor von Jan Jirat verantwortet.
__________

21. Juni: Vorverkauf Film "Schweizer Helden"

Am Sonntag, 21. Juni um 11.30 wird im Bourbaki Kino der Film "Schweizer Helden" gezeigt. Der Vorverkauf ist eröffnet! http://kinoluzern.ch/kino/107280/schweizer-helden.html?aktuell
__________
 

21. Juni: Theater "Nach Lampedusa - Wandererfantasien"

Ein romantisch-doku-mentarisches Musiktheaterstück, in dem die Grenzen zwischen Vertrautem und Fremdem durchlässig werden.

21. Juni: Fussballturnier Maihof

Für alle Jugendlichen ab 13 Jahren und Erwachsene.

Vielen Dank!

Flash player is required to show this video. Please download Flashplayer here.


Vielen Dank allen, die sich für die Aktionswoche Asyl 2015 in der Stadt Luzern engagiert haben!
 

Flyer

Der Flyer zur Aktionswoche Asyl, Stadt Luzern 2015 in der Webversion

Erich Gysling

Syrien - Drama und Herausforderung

Nicht verpassen: Die Podiumsdiskussion vom 20. Juni um 14 Uhr an der Universität Luzern. Mit Erich Gysling, einem der bekanntesten und renommiertesten Nahost-Experten der Schweiz, Dr. Martina Caroni, Professorin für öffentlihces Recht und Völkerrecht an der Universität Luzern und Amal Naser, Frauenrechtlerin und Flüchtling aus Syrien.

Gartenprojekt Migration Co-Opera

Integration und Vernetzung

Das SAH Zentralschweiz engagiert sich für die sprachliche, berufliche und gesellschaftliche Integration von Zugewanderten. Das SAH Gartenprojekt zum Beispiel führt Flüchtlingspersonen an unsere Mentalität heran.